06227 / 59 411

Untersuchungen und Behandlungen mit Termin

Laboruntersuchungen (Blut/Urin u. A.)
Um Ihnen bei ihrem gesundheitlichen Problem helfen zu können, müssen Blutwerte gezielt anhand Ihrer Beschwerden ausgewählt werden. Ein Gespräch mit Ihrem Arzt sollte deshalb vor  einer Blutentnahme stattfinden. Bei diesem Gespräch wird dann ein Termin zur Blutentnahme vereinbart. Im Falle von auffälligen Blutergebnissen melden wir uns aktiv, Normalbefunde, also wenn alles gut und normal ist, melden wir uns nicht. Für Ihre persönlichen Akten fertigen wir auch Kopien an, falls gewünscht.

EKG
Bestimmte Symptome aber auch bestimmte Fragestellung wie etwa Narkosefähigkeit machen eine Ableitung der Herzströme, ein ElektroKardioGramm, notwendig. Nicht selten muss zur Abklärung unklarer Brustschmerzen sofort durchgeführt werden, gelegentlich aber auch als Leistung über Terminvergabe (Narkose).

Lungenfunktion
Zur Abklärung von Beschwerden mit der Atmung aber auch als Verlaufskontrolle bei bekannten Lungenerkrankungen wie Asthma und COPD können wir eine Lungenfunktionsprüfung (im Praxisjargon LuFu abgekürzt) durchführen.

Ultraschalluntersuchungen (Sonographie)
Untersuchungen der Bauchorgane sollten in aller Regel morgens nüchtern durchgeführt werden. Einen Termin dafür wird das Praxisteam gerne mit Ihnen festlegen.

Spezielle Untersuchungen
Manche Untersuchungen erfordern einen erhöhten Zeit- und/oder Personalbedarf.
Dafür können wir mit Ihnen zusammen einen geeigneten Termin auch außerhalb der angegebenen Sprechzeiten vereinbaren.

Unsere besonderen Leistungen

Viele Leistungen fallen nicht unter die mit einer Pauschale abgegoltenen Kassenleistungen.

Meist werden solche Leistungen als IGel, Individuelle Gesundheitsleistungen zusammengefasst. Dieses Angebot wird von Praxis zu Praxis, von Facharzt zu Facharzt variieren. Leider ist es für Patienten hierbei oft nicht einfach, Sinnvolles von vielleicht Unnötigem zu unterscheiden.

Wir sehen uns selbst verpflichtet, nur Leistungen anzubieten, die wir als bewährt, erfolgreich und sinnvoll erachten. Diese Leistungen finden Sie in der folgenden Aufstellung genau beschrieben. Die Preise richten sich nach der derzeit gültigen GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und werden Ihnen vor Erbringung der Leistung mitgeteilt.

  • Kinesiotaping

    Das Erlernen der korrekten Technik bzw. die korrekt durchgeführte Technik gilt als essentiell für den Erfolg dieser (Schmerz-)Therapie.

    Alle Mitarbeiter unserer Praxis wurden daher 2008 von der renommierten k-taping Academy ausgebildet. Wir werden dort in der offiziellen Therapeutenliste geführt.

    Wir verfügen über sehr gute Erfahrungen im Bereich Schulter, Knie, Hand- und Sprunggelenkverletzungen/Schmerzen sowie der Halswirbelsäule und des unteren Rückens. Gute Wirkungen beobachten wir auch nach schmerzhaften Schwellungen nach Insektenbissen.

    Allgemeines
    Eine in den 70er Jahren in Japan von einem Chiropraktiker entwickelte Methode zur Behandlung von (Sport-)Verletzungen, Schmerzen am Bewegungsapparat und anderer oft damit einhergehenden Zustände wie Schwellungen unter Erhalt der Beweglichkeit des betroffenen Gelenkes oder Muskels/Sehne.

    Ein wissenschaftlicher Beleg der tatsächlichen Wirkweise fehlt, die Wirkungen beruhen daher auf Erfahrungsberichte. Grundsätzlich scheint es folgende mögliche Effekte zu geben:

    • Positive Veränderung der Muskelaktivität, Muskelspannung (Tonusregulierung), Muskelfunktion
    • Unterstützung der Gelenkfunktion
    • Aktivierung des endogenen analgetischen Systems (Schmerzreduktion)
    • Entlastung des Gewebes nach Schädigung (z. B. Reduktion von Entzündung, Entzündungsreaktionen, Verbesserung der Flüssigkeitszirkulation)

  • Patientenverfügung

    Viele Menschen beschäftigen sich mit dem Thema „Würdevolles Sterben“ und möchten bestimmte Dinge schon zu Lebzeiten besprochen und geklärt haben.

    All diese Fragen, Wünsche, Ideen und Gedanken können in einer sogenannten Patientenverfügung schriftlich niedergelegt werden.

    Für mich als Arzt gehört dieses Thema genauso zu meinem Beruf wie die Behandlung banaler Krankheiten. Ich berate Sie sehr gerne und ausführlich zu diesem Thema.

  • Infusionen, Injektionen und Aufbaukuren

    Beschwerden, die sich manchmal keiner akuten oder chronischen Erkrankung zuordnen lassen, können erschöpfungsbedingt sein.

    Dazu gehören beispielsweise ein gestörter Schlaf, Müdigkeit, unklare Schmerzen, Energieverlust, Appetitlosigkeit, Leistungsabbau, Niedergeschlagenheit. Hier kann eine Infusions- oder Injektionsbehandlung oft sehr gut helfen, diese Symptome abzumildern bzw. zu kurieren.

    Wir entscheiden dabei gemeinsam, welche Substanz (Vitaminpräparat, homöopathische Infusionslösung) auf welche Art und Weise (Infusion, oft zeitaufwändig oder Injektion) Ihnen am besten helfen kann.

    In jedem Fall sollten sie eine mehrwöchige Behandlung zeitlich einplanen, denn gerade hier gilt: Was sich über einen längeren Zeitraum angebahnt hat, kann die Medizin auch nicht von Heute auf Morgen quasi „wegzaubern“.

  • Reisemedizin

    Das Fernweh hat Sie gepackt, die Reise ist gebucht, eventuell benötigte Visa erhalten.

    Aber Moment! Brauch ich vielleicht eine extra Impfung? Wie ist das mit Malaria dort, wo ich hinfliege? Was nehme ich mit in der Reiseapotheke? Und überhaupt: Ist mein Impfschutz auch hier zu Hause auf dem aktuellen Stand?

    Ich berate Sie gerne zu diesen Fragen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

    TIPP: Manche reisespezifische Impfung wird eventuell von Ihrer Krankenkasse bezahlt, im Falle einer Geschäftsreise übernimmt das der Arbeitgeber.

  • Cryopen

    Zur Entfernung störender kleiner Warzen, die häufig am Hals/Decolleteé auftreten, bieten wir die Behandlung mittels des sog. CryoPen an.

    Hiermit erreichen wir durch flüssigen Stickstoff – im Gegensatz zu den sonst im Handel befindlichen Vereisungsprodukten - so niedrige Temperaturen ( um minus 70 – 80°C), dass diese Warzen schlicht „erfrieren“.

    Hier gilt zu beachten, dass manchmal mehrfache Anwendungen erst zu einem guten Ergebnis führen, die Kosten jedoch bei mehrmaliger Anwendung kleiner werden.

    (Nicht geeignet für sog. Dornwarzen an den Fußsohlen)

  • Sozialmedizinische Hilfestellung

    Von der Wiege bis zur Bahre… Formulare, Formulare…

    Gerne helfen wir Ihnen, falls Sie alleine mit dem Ausfüllen diverser notwendiger Formulare (z. B. Formular bei Schwerbehinderung etc.). Da das auch für uns mit Zeitaufwand verbunden und keine Leistung Ihrer Krankenkasse ist, berechnen wir eine geringe Pauschale.

    Sprechen Sie uns an!

Sprechzeiten

Mo, Di, Do, Fr 8:00 – 11:30 Uhr
Mi 8:00 – 9:30 Uhr (Notfälle)
Di, Do 17:00 – 19:00 Uhr
  Termine außerhalb der Sprechzeiten nach Vereinbarung
Blutentnahmen täglich nach Terminvereinbarung

Anschrift

Reilinger Str. 32 | 68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 / 59 411
E-Mail: info@dr-mittnacht.de